Wie sieht exzellente Weiterbildung aus?

Polarstern Education ist seit 2017 als Agentur für die Entwicklung digitaler Lernformate auf dem deutschen Markt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mittelständischen Unternehmen dabei zu helfen, Transformationsprozesse zu meistern. Es kann nämlich als Organisation sehr risikoreich sein, den digitalen Wandel und die daraus veränderten Kundenbedürfnisse zu unterschätzen.

Die wichtigste Ressource in einer digitalisierten Welt sind gut ausgebildete Mitarbeiter. Wir möchten euch helfen in diese zu investieren, indem wir personalisierte, zeit- und ortsunabhängige Weiterbildungslösungen entwickeln und das Erlernen neuer und relevanter Fähigkeiten zu einer Kernaufgabe jedes Teamkollegen und jeder Teamkollegin machen.

Führende Unternehmen auf diesem Gebiet haben ein breites Portfolio aus verschiedenen Maßnahmen und Medien entwickelt, die gebündelt an einem Ort aufzufinden und dort einfach zu konsumieren sind. Diese sogenannten “Learning Eco-Systems” bestehen meist aus den folgenden Elementen:

  • Klassische Angebote der Weiterbildung in Form von physischen Seminaren (Inhouse oder bei Dritten)
  • Virtuelle Seminare (Live oder als Aufzeichnung)
  • Digitale Kursangebote in Form von Onlinekursen

Letztere sind aus unserer Sicht besonders interessant, weil sie in Form von kurzen Micro-Degrees, anstelle von vollumfänglichen Vertiefungskursen folgenden Vorteile bieten. Das Kursformat regt dazu an mit anderen Kollegen weiterzulernen und erlaubt sowohl ein positives Feedback in Form von Belohnungen durch Badges oder eine direkte Verknüpfung der Lernleistung mit üblichen Performance Reviews. Besonders daran ist auch, die Möglichkeit in kleinen Lernnuggets Inhalte sehr modular zu konsumieren. 

Bei einer stark modularen Struktur ist es möglich, Nutzern eine vorformulierte Storyline zu geben, die besonders dabei helfen kann neue Themen und Themenfelder zu meistern. Außerdem kann diese Struktur die Mitarbeiter bei ihrem bestehenden Wissensstand abholen, anders als in einer klassischen oder mehrtägigen Weiterbildung.  

Ein weiterer entscheidender Vorteil, vor allem für den Aufbau einer langfristig erfolgreichen Weiterbildungsplattform, ist die Analyse von Nutzerverhalten im Bezug auf einzelne Module und die Drop-out Raten im Verlaufe der Kursangebote. Durch einfaches A/B-Testing von Inhalten oder der Darstellungsform der Inhalte, z. B. Video, Text, Audio und Blogposts können wir einfach herausfinden, wie wir Kurse fortlaufend verbessern können. Besonders abwechslungsreiche Kontrollfragen führen dazu, dass Kurse nicht nur passiv geschaut und dadurch schnell vergessen werden, sondern aufmerksam bearbeitet werden und der Nutzer jederzeit Feedback zu den gelernten Einheiten bekommt. 

Was sind also die Herausforderungen, die KMUs davon abhalten digitale, lebenslange Weiterbildung zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil und sich selbst dadurch zu einem deutlich attraktivieren Arbeitgeber zu machen? Bitkom Research hat deutsche Unternehmen befragt, was sie daran behindert Weiterbildung unter anderem für die Erreichung digitaler Kompetenzen umzusetzen. 

Das häufigste Hindernis aus Sicht der Unternehmen ist, dass sie die Qualität der Angebote nicht beurteilen können, zusätzlich sind die Angebote nicht ausreichend auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt. Wie können wir die Qualität in Onlinekursen sicherstellen? Wir haben festgestellt, dass das Problem mit schlechten Onlinekursen oftmals an dem Ablauf des Erstellungsprozesses liegt. 

Experten werden gebeten ein Konzept für Inhalte zu schreiben und geben diese in Form von fixen Templates oder Skizzen an eine Agentur, die die Inhalte medial aufbereitet und über eine Plattform an die Endnutzer ausspielt. Das Problem bei diesem Vorgehen ist, dass es fast nie einen Austausch zwischen den Experten und den Endnutzern gibt und in den schlimmsten Fällen noch nicht mal zwischen den Endnutzern und den Agenturen. Dasselbe ist übrigens auch der Fall, wenn sich Unternehmen vorgefertigte Inhalte aus großen Bibliotheken einkaufen und in ihr System einpflegen. Das ist ein gutes Geschäftsmodell für den Content Provider, aber in der Regel ein relativ monotones Lernerlebnis für den Endnutzer.

Uns ist deshalb besonders wichtig, dass im Sinne eines Öko-Systems alle Parteien miteinander im Austausch sind oder dies im Falle eines Entwicklungsprozesses sogar zwingend sein müssen. Zusätzlich kann auch der Nutzer die Rolle des Themenexperten einnehmen und alleine oder in Zusammenarbeit mit einem externen eLearning Anbieter oder Medienproducer Inhalte erstellen und in die Lernumgebung hochladen. 

Dabei setzen wir auf folgende Maßnahmen: Es gibt einen klar definierten Prozess von maximal 90 Tagen, in dem ein Kurs oder ein Micro-Degree erstellt und gelauncht sein muss. Alle Prozessschritte sind dem Team vorab bekannt und jeder Mitarbeiter hat eine Spezialisierung auf seine beteiligten Schritte. 

Wir starten immer mit einer Erstberatung und anschließend in einem Workshop mit dem Kunden fortgesetzt wird. In diesem geben wir einen Einblick, wie man Onlinekurse besonders ansprechend gestaltet. Der Kunde gibt uns einen Einblick in seine Inhalte und am Ende haben wir ein fertiges Storyboard, welchem Inhalte und die Wahl des Formats zugeordnet werden. In diesen Workshops sind neben den Entscheidungsträgern auch zwingend Themenexperten und mögliche Endnutzer vor Ort. Das entsprechende Learning-Management-System wird parallel von unserem technischen Team aufgesetzt und an die Corporate Identity des Kunden angepasst, welcher zuvor seine Farben, Logos und Präferenzen zur Gestaltung mit uns abstimmt.  

Hier setzen wir auf das LMS Open edX®. Bei dieser Open-Source Lösung können auch Themenexperten und Mitarbeiter eigenständig Kurse einstellen und betreuen. Das Besondere an Polarstern Education ist, dass wir als einer der wenigen internationalen Open edX Provider vollumfänglich nicht nur die technische Umsetzung, sondern auch die Konzeption und Realisierung der Inhalte betreuen oder vollständig übernehmen. 

Wenn auch du die Vorteile digitaler Lernerlebnisse entdecken möchtest, kontaktiere uns gerne unter und baue mit uns deine Onlineakademie. 

Open edX is a registered trademark of edX Inc. All Rights Reserved. 

Massive Skalierung

MOOCs sind längst ein Bestandteil der Hochschullandschaft geworden. Wir machen deine Inhalte einem globalen Publikum zugänglich und ermöglichen den Aufbau themenspezifischer Communities.